Aktualisiert am 24.05.2019
1. Einführung

Über dieses Handbuch

Über den Autor

Dieses Handbuch stammt aus der Feder von Mario Kaiser, Computerfreund und seit fast einem Jahrzehnt Programmierer. Ich habe einige Jahre als Freelancer und an eigenen Projekten gearbeitet, und bin im Moment als Senior Software Entwickler bei der Sevenval GmbH angestellt.

Ich habe nie Informatik studiert und keine Ausbildung gemacht, sondern mir das Programmieren selbst beigebracht. Innerhalb weniger Jahre bin ich vom blutigen Anfänger zum Vollprofi geworden, habe Dutzende eigene oder Kunden-Projekte umgesetzt, mehrere Firmen (mit-)gegründet, ein Computerspiel entwickelt und bei verschiedenen Unternehmen die technische Verantwortung für Projekte getragen, die hunderttausende Euro kosten.

Warum?

Dieses Handbuch schreibe ich, weil ich die Erfahrungen, die ich beim Lernen des Programmierens gesammelt habe, gerne teilen möchte und mit einigen Tipps und Tricks und Best Practices dafür sorgen kann, dass meine Leser vielleicht aus dem einen oder anderen Fehler lernen können, den ich über die Jahre gemacht habe, und damit Zeit und Mühe sparen und mehr Spaß an der Entwicklung zu haben. Für mich kann Programmierung Poesie sein. Diese beruhigende Ordnung und Einfachheit in einer chaotischen Welt! Und eben auch: ein verdammt cooles Werkzeug um Dinge zu bauen, die einem selbst und vielen Anderen Freude machen.

Was ist drin und was nicht?

Dieses Handbuch dreht sich rund um's Programmieren: wie lerne ich es? Wie werde ich gut? Wie werde ich noch besser? Es gibt Tipps und Tricks, Tools, Best Practices. Kurzum: es geht um die Programmierung im Allgemeinen, nicht um das Lernen einer einzigen Sprache oder einem Skill. Kurse und Tutorials für Programmiersprachen gibt es im Internet wie Sand am Meer.

Vielmehr soll dieses Handbuch dabei helfen, das richtige Mindset zu entwickeln, immer die richtigen Tools zur Hand und vor allem Spaß am Programmien zu haben. Programmieren kann jeder Lernen – aber wenn man weiß wie, kommt man schneller ans Ziel und höher hinaus.

Dieses Handbuch ist insbesondere für Anfänger gedacht, aber es ist nicht auszuschließen, dass auch Vollprofis hier noch den einen oder anderen Kniff lernen oder eine neue Perspektive entdecken.